„Knutschen ist wichtiger als Deutschland“ – Naja…

Der Aufkleber der Jugendorganisation der Linken „ `solid“ amüsiert mich immer wieder aufs neue.
(Hier ein Foto davon, bei der Fotocummunity.) Herzallerliebst. Ja, die Lippen eines geliebten Menschen sind wohl rund um die Welt ein unbeschreiblich verbindendes, intimes Zeichen der Liebe. Und da für den „Linken“ die Nation überwunden ist und der entfremdende Kapitalismus ausgeblendet wird, kann man sich auf diese „menschlichen“ Dinge konzentrieren.

Doch, ach, Deutschland ermöglicht es uns doch zu küssen! Die auf dem Aufkleber gezeigten küssenden homosexuellen Pärchen wären vor 50 Jahren zwar auch noch in der BRD und DDR eingesackt worden, doch in anderen Ländern hätten sie auch heute noch ein schweren Stand – oder gar keinen, weil sie sofort aufgeknüpft werden würden. Auch das heterosexuelle Pärchen könnte in anderen Teilen der Welt nicht so frei miteinander umgehen, ohne das die örtliche„Moralpolizei“ zuschlagen würde.
Über das persönliche Küssen sollte man also nicht das Gemeinwesen vergessen, das es uns ermöglicht so frei zu verfahren. Und dieses Gemeinwesen heißt in diesem Fall: Deutschland.

Bei mir ruft dieser Aufkleber daher immer nur in Erinnerung, wie sehr sich diese Menschen im Kampf gegen die Entfremdung, selber von den natürlichsten Dingen entfremdet haben: Hedonismus begründet mit dem Hass auf Kaptialismus und Nation, geschickt verkleidet als „internationale Solidarität“.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: