Archiv

Archiv für den Monat September 2015

Die WahrheitIn einem persönlichen und treffenden Beitrag hat der Hauptautor bei Young German die aktuelle Situation, in der sich unsere „Öffentlichkeit“ befindet, geschildert.
Eine „Art der Gleichschaltung“ deutscher  Medien verhindert eine einigermaßen realistische Einschätzung der Lage und ermöglicht es Sternchen, Eliten, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und politischen Aktivisten, nahezu unangefochten ihre Vision in die Wirklichkeit umzusetzen.

Ja, die anderen haben die Macht, denn sie können handeln, sie können etwas tun. Große Demonstrationen mit angesagten Rock-Bands versammeln zehntausende von Menschen, Politiker stellen sich an die Seite von Filmstars um deren Stiftung zu fördern und eben diese NGOs werden zu Hilfskräften staatlicher Organisationen. Mittlerweile ist etwas entstanden, das eine Freundin von mir schlichtweg eine „Bewegung“ genannt hat. Vollkommen unpolitische Menschen arbeiten jetzt Seite an Seite mit hochpolitisierten Köpfen, dass Ergebnis war eine Art August-Erlebnis. „Zusammen heißen wir Flüchtlinge gekommen!“. Ergänzen musste man „Ohne wenn und aber!“ Aufgefangen wurden sie von Strukturen die in den letzten ca. drei Jahren immer weiter wachsen konnten: rein gesinnungsethisch motivierte Menschen, vom radikalliberalen Schreibtischtäter bis zum linksextremen Straßenschläger, haben eine Atmosphäre auf der Straße, in Klassenzimmern, Betrieben,  Internetforen usw. geschaffen, in denen Kritiker einer bedingungslosen „Open-Border-Politik“ sofort denunziert und als Menschenfresser dargestellt werden können. Selbst sachliche Kritik, untermauert mit Zahlen und einem breiten Fachwissen, wird mit einem einfach „rechtspopulistisch“ abgetan. Glücklich kann sich der schätzen, der in seinem Umfeld noch Menschen hat, die einer echten Diskussionskultur gewogen sind. Read More

Advertisements